2. Festival – Musik im Zentrum
18. – 20. November 16

Worldmusic, Klassik, Jazz, Tanz und Sprache
Kulturen verbindend – jenseits des Gewohnten – experimentell – Crossover

Begleitende Ausstellung
Musiker, die malen – Malerei inspiriert von Musik
mit Bildern von Günther Basmann, Geoff Goodman, Claudiha Gayatri Matussek,
Max Osvald, Rudolf Roth, Simone Weber, Eva Weber-Roth

Freies Musikzentrum e. V. München | Konzerte

Veranstaltungsort:
Konzertsaal des Freien Musikzentrums · Ismaninger Str. 29 · München
U4/5 Max-Weber-Platz · Tram 16 / Bus 100 Friedensengel / Villa Stuck

Konzertbeginn jeweils um 20.00 Uhr · Einlass 19.30 Uhr

Einzelticket für einen Abend:
Fr. + So. je 18,– € / Sa 22,– € / bis 21 Jahre je 5,– €
Festivalpass für 3 Abende: 45,– €

Karten-Vorverkauf im Büro
(nur Barzahlung)
Mo-Fr   10:30 bis 14:00 Uhr
Mo-Do  16:00 bis 18:00 Uhr
In den Schulferien nur vormittags

Telefon 089 - 41 42 47 - 0
Telefax 089 - 41 42 47 - 60

   Freitag 18. November 2016

Prepared Piano Percussion Performance
Experimentelle repetitive Musik für präpariertes Klavier -zwischen Komposition und Improvisation von und mit Peter Michael Hamel

Freies Musikzaentrum e. V. München | Festival

© Rolf Schoellkopf
Durch die Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Komponisten John Cage (1912-1992) Anfang der 1970er Jahre, hat den damals 25jährigen P. M. Hamel die Realisation der Cagestücke »The Wonderful Widdow«, »She is asleep« und »Sonatas and Interludes« für präpariertes Klavier zu seiner eigenen Präparation inspiriert, erstmals 1972 präsentiert mit der Aufführung seines »Mandala«
Es handelt sich auch nach 45 Jahren immer wieder um eine andersartige, freie Version dieses »work in progress«, aufgeführt stets ohne Notenvorlage, in einer Version, die nach festgelegtem Plan und genauer Determinierung der Tonhöhe realisiert wird. Durch die repetitive »minimalistische«Spielweise ergeben sich immer wieder neue Modulationen,es entstehen perkussionartige Klänge des durch Radiergummis, Draht und Plastikbolzen präparierten Flügels.
Die Aufführung ist jedes Mal neu und unwiederholbar, sozusagen einmalig. Viel hängt von der Atmosphäre des Raumes, von der Bereitschaft der Zuhörer und der eigenen, augenblicklichen Konstitution des Spielers ab. Der sogenannte »self performing artist« versucht sich dem kontemplativen, wachen Zustand des Spielen-Lassens anzunähern, sich und seinen Händen zuzuschauen, wie es »wie von selbst« spielt. Es soll ein absichtsloses und unmittelbares Entstehen von Musik in Gang gesetzt werden, eine Art von andauerndem kreativen Augenblick, dem entschieden kommunikativen Zustand des Hier und jetzt für alle Zuhörer – Musik der Gegenwart.

Ines Cala Trio – A Jazzy, Gypsy Spirit
Ines Cala · Vocals, Komposition
Vlado Grizelj · Gitarre, Komposition,
Max Grosch · Jazzgeige

Freies Musikzaentrum e. V. München | Festival

Ines Calas Musik ist ein behagliches Zusammentreffen von Jazz, gipsy Spirit,
World Music und Herz. Ihre weiche, angenehme Stimme und die Zweisprachigkeit
ihrer Texte – Melodie und Phantasiesprache entstehen oft wie eine Einheit gemeinsam – erlauben dem Zuhörer sich in eigene innere Geschichten zu verlieren. Melodien, die vertraut wirken wie gute alte Freunde, großartige Musiker, die sich mit Leichtigkeit und Virtuosität durch die verschiedenen Stimmungen und Stile bewegen... all das lädt ein zum Lauschen und Genießen. Ausstieg aus dem Alltag, Wohlklang und Genuss stehen im Vordergrund. Die stimmungsvolle, atmende Besetzung von Stimme, Gitarre und Geige machen den Klang pur und transparent.

In Farbe – Tanz + Percussion Fusion
Charly Böck · Cajon, Percussion
Massaer Diouf · Percussion, afrikanischer Tanz
Thomas Gundermann · Sackpfeife, Flöten, Percussion
Rudolf Roth · Schlagzeug, Percussion, Stocktanz
Sabià · Berimbau, Percussion, Capoeira
Claudia Wex · Steptanz, Percussion

Freies Musikzaentrum e. V. München | FestivalFreies Musikzaentrum e. V. München | FestivalFreies Musikzaentrum e. V. München | FestivalFreies Musikzaentrum e. V. München | Festival

Die meisterlichen Musiker und Tänzer aus drei Kontinenten experimentieren mit einer gemeinsamen künstlerischen Ausdrucksform und Sprache - der Musik. Jeder hat seine persönlichen und kulturspezifischen Spezialitäten im Gepäck mitgebracht. Freundschaftlich und respektvoll entsteht musikalische Kommunikation, entfaltet sich die einmalige Vielfalt der unterschiedlichen Kulturkreise, entsteht Nähe, Dialog und Transfer.
Erleben Sie eine energiegeladene furiose Performance aus Melodie, Percussion und Tanz!

   Samstag 19. November 2016


Falk + Höricht – Indische Rhythmen + Eastern Music
Marika Falk · Framedrum, Rique, Canjira, Tamburello, Dombak, Tarabuka
Andreas Höricht · Viola

Freies Musikzaentrum e. V. München | Festival

Eine überraschende Kombination von Instrumenten und zwei sehr unterschiedlichen Musikern. Klangwelten werden innovativ erkundet, manchmal bizarr, aber immer emotional. Virtuose Finger- Percussion und klassische Viola interagieren mit indischen Rhythmen, Bach und EAST Volksmusik. Eine Entdeckungsreise, die den Hörer mitnimmt in einen Raum assoziativer Imaginationen, unerhört, eigenartig, poetisch.

Stephan + Caro – Between Jazz, Rock and Pop
Caro Roth · Gesang, Ukulele
Stephan Kramer · 7-saitige Gitarre

Freies Musikzaentrum e. V. München | Festival

Die Sängerin Caro Roth und der Gitarrist Stephan Kramer sind erfreut, dass sie nach vielen Jahren des »Tür an Tür«-Unterrichtens am Freien Musikzentrum endlich einmal gemeinsam auf der Bühne stehen. Sie verbindet, dass sie sehr offen sind gegenüber verschiedenen Musikstilen wie Jazz, Rock, Pop oder Blues und feste Kategorisierungen eher ablehnen. Sie experimentieren gerne mit den Stilen und deren Vermischung.
Stephan: »Ich spiele sehr gerne im Duo mit einer Sängerin, da ist eigentlich alles da was ein Song braucht. Die 7-saitige Gitarre kann sowohl den Bass als auch die Harmonie beisteuern, die Stimme bringt Melodie und Text und so können wir gemeinsam ganze Geschichten erzählen...«
Caro: »Ja und manchmal packe ich dann noch meine kleine Ukulele aus...die Kombi von Ukulele und 7-saitiger Jazzgitarre macht großen Spass.«

Emu – Art of Jazz Improvisation
Eugen Apostolidis · bass
Max Osvald · p
Ulrich Wangenheim · sax, cl. fl.

Freies Musikzaentrum e. V. München | Festival

EMU sind Eugen Apostolidis, Max Osvald und Ulrich Wangenheim. Gefunden haben sich die Musiker am Freien Musikzentrum, wo sie alle seit vielen Jahren unterrichten. Im November 2014 gaben sie auf dem Festival „Musik im Zentrum“ ein Debüt-Konzert das für Furore sorgte.
Das Repertoire des Trios besteht aus Eigenkompositionen und zeichnet sich aus durch lange musikalische Bögen und eine sehr große dynamische Bandbreite. Die Musiker agieren hierbei im Spannungsfeld zwischen emotionalem Ausdruck und formaler Einheit und halten dabei immer die Balance zwischen solistischen Höhenflügen und homogenem Bandsound. Die sehr offene und freie Spielweise von EMU setzt musikalische Energie frei, welche nahezu schwerelos zu sein scheint und den Zuhörer damit in Ihren Bann zieht.
Mit Spannung und Freude erwarten wir den diesjährigen Auftritt der Gruppe.

Duo Fugaz – Music For a While – ein Liederabend
Katrin Feldmann · voc., acc.
Jürgen Schneider · Marimba, perc. dr.

Freies Musikzaentrum e. V. München | Festival

Ein roter Faden verknüpft Lieder unterschiedlicher Länder, Stile und Epochen, gesponnen aus Poesie über die Liebe, über deren Verstrickungen und über andere unausweichliche große Gefühle. Lieder von Hildegard von Bingen, Manuel de Falla, Henry Purcell oder des Sephardentums bilden das musikalische Gewebe aus Melodien verschiedener Zeiten und europäischer Kulturen. Die reduzierte Besetzung ermöglicht unkonventionelle Arrangements. Das Schlagzeug ist gefordert Rhythmus, Klang und Harmonie zu dem musikalischen Teppich zu weben, auf welchem sich der Gesang entfaltet. Wenn das Vibraphon romantische Liedbegleitungen adaptiert, Uhrengongs ein traditionelles Liebeslied begleiten oder eine elektrisch verstärkte Snaredrum Klangcollagen zu Liebeswahn und Verzweiflung liefert, dann kann Altbekanntes in modernem und überraschendem Gewand neu erklingen. Die dabei entstehende liebevoll-ironische Distanz zum Original ist Teil des Plans.Der Gesang spinnt die Stimmungen und Nuancen der Liedtexte in eigenen Spiralen fort, fängt Stimmungen ein und interpretiert mal mild, mal leidenschaftlich, mal kaum vernehmbar und dann wieder fordernd.

   Sonntag 20. November 2016

Jütte + Martin – Art of Duo
Till Martin · Tenorsaxophon
Bastian Jütte · Schlagzeug

Freies Musikzaentrum e. V. München | Festival

Seit 17 Jahren spielen Saxophonist Till Martin »einer der höchst kreativen Größen der süddeutschen Jazzszene« (BR) und Bastian Jütte, Schlagzeug-Echo-Preisträger und Gewinner des diesjährigen Deutschen Jazzpreises, miteinander, aber eben immer in größeren Besetzungen. Heute spielen sie erstmals in der intimsten und wohl auch der herausforderndsten: dem Duo!
Martin und Jütte machen Musik der man in jedem Augenblick den Spaß an den Möglichkeiten dieser besonders wendigen Besetzung anmerkt. Das aufs Minimum reduzierte, leicht abstrakte Klangbild wird dabei Stücken gegenübergestellt die mit beiden Beinen in der Wärme der Jazztradition stehen und eine gewisse nostalgische Note in sich tragen. Von dort aus entwickelt das Duo eine spannende Palette an Möglichkeiten des Zusammenspiels in dem die musikalischen Bälle fliegen. Zugleich ist es ein augenzwinkerndes Spiel mit musikalischen Stilen und Versatzstücken und letztlich mit den Hörerwartungen und Hörgewohnheiten. Weniger ist eben doch mehr!

Zwischen Raum und gestohlener Zeit
Tanz + Musik-Performance
Ardhi Engl · trad.+ exp. Instrum.
Urte Gudian ·Tanz, voc.
Susanne Goodman ·Tanz
Geoff Goodman · guit.

Freies Musikzaentrum e. V. München | FestivalFreies Musikzaentrum e. V. München | Festival

.... rubato, negative space, mäßig-bewegt, fluchtpunkt, perspektive, staccato-legato, motiv und muster, thema und variation, zwischenraum, gestohlene zeit ...
Gemeinsam mit Ardhi Engl und Geoff Goodman, dem Improvisations-Duo »Metal, Wood and Wire«, jonglieren die Tänzerinnen und Performerinnen Urte Gudian und Susanne Goodman mit Bildern, Begriffen, Strukturen und Skizzen in Raum und Zeit, und lassen damit ein lebendiges Bild aus Musik und Bewegung entstehen. Die Pausen in der Musik werden getanzt, der Zwischenraum im Bild musikalisch umgesetzt.
Movement and Music become Action Painting!

Poetic Jazz – Schläft ein Lied in allen Dingen
Andrea Hermenau · Piano, Gesang
Lisa Wahlandt · Gesang
Ulrich Wangenheim · Bassklarinette, Querflöte, Saxophon

Freies Musikzaentrum e. V. München | FestivalFreies Musikzaentrum e. V. München | FestivalFreies Musikzaentrum e. V. München | Festival

Voller Experimentierfreude haben sich die drei Musiker von Lyrik inspirieren lassen. Texte von bekannten Dichtern wie Wilhelm Busch oder Rainer Maria Rilke, aber auch von Newcomern wie Ernest Maria, haben das Trio zu schönen Melodien und neuartigen, bilderreichen Klanglandschaften angeregt. Da bietet gerade die Besetzung mit Stimmen, Klavier und Holzblasinstrumenten wunderbare Möglichkeiten. Der weiche Klang der Bassklarinette oder der lyrische Klang der Flöte, die von Ulrich Wangenheim auf virtuose und sensible Weise gespielt werden, die emotionale und filigrane Stimme von Lisa Wahlandt und das virtuos perlend, rhythmisch vielfältig und harmonische versierte Spiel der Pianistin Andrea Hermenau ziehen mit Leichtigkeit die Zuhörer in ihren Bann. Sie erschaffen eine elektrisierende Atmosphäre, die vielfältige Bilder in der Phantasie der Zuhörer entstehen lässt. Alle drei Musiker, vielfach als gefragte Solisten und Bandmitglieder unterwegs, sind dem Freien Musikzentrum verbunden, als Dozenten oder frühere Studenten.

aktualisiert am 08.11.2016

Konzerte Freies Musikzentrum

>> Konzertflyer als pdf

Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Freies Musikzentrum e. V. München | Konzerte


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum


Konzerte Freies Musikzentrum

>> Diese Seite drucken